Generalization of Intergroup Contact Effects

Neji, Sybille

In the field of research on intergroup relations, one of the most reliable effects is that positive outgroup contact between members of different groups is associated with lessened prejudice and more favorable outgroup attitudes. The present thesis contributes to this field by studying the generalization of intergroup contact effects as well as the difference in the strength of generalization effects for members of majority and minority groups. After introducing intergroup contact theory and reviewing intergroup contact research, I focus on the generalization of intergroup contact effects. I then consider evidence from group perception research, more specifically research on perceived outgroup entitativity. In particular, I focus on the difference in the strength of intergroup contact effects for majority high status and minority low status groups. The implied assumption thereby is that perceived outgroup entitativity facilitates the generalization of intergroup contact effects and is a possible explanation for the status-related difference in the generalization of intergroup contact effects. Accordingly, Manuscript #1 emphasises the generalization of intergroup contact effects, introducing perceived outgroup entitativity as a novel moderator. In this manuscript, we found that higher perceived outgroup entitativity facilitates the generalization of positive intergroup contact and is associated with a stronger relation between positive intergroup contact and outgroup attitudes. Manuscript #2 focuses on status-related differences in intergroup contact effects, suggesting that these effects can partly be explained by differences in perceived outgroup entitativity. Overall the findings provide evidence that outgroup perception (i.e., perceived outgroup entitativity) is a critical factor influencing the generalization of intergroup contact effects. The relevance of the reported findings is discussed.

Im Bereich der Intergruppenbeziehung ist einer der zuverlässigsten Effekte, dass positiver Kontakt zwischen Mitgliedern verschiedener Gruppen zum Abbau von Vorurteilen und zu positiveren Einstellungen zwischen den Gruppen führt. Die vorliegende Dissertation trägt zu diesem Forschungsfeld bei, indem sie sich auf die Generalisierung von Intergruppenkontakteffekten und die unterschiedliche Stärke dieses Effekts für Mitglieder von Majoritäts- und Minoritätsgruppen konzentriert. Nach einer Einführung in die Theorie des Intergruppenkontakts und Darstellung der zugehörigen aktuellen Forschung, liegt der Schwerpunkt auf der Generalisierung von Intergruppenkontakteffekten unter Einbezug von Forschung aus dem Bereich der Wahrnehmung von Gruppen, genauer Forschung über wahrgenommene Entitativität von Fremdgruppen. Insbesondere setzte ich auch einen Schwerpunkt auf die unterschiedliche Stärke der Kontakteffekte für Status hohe Majoritäts- und Staus niedrige Minoritätsgruppen. Die Annahme ist, dass die wahrgenommene Entitativität der Fremdgruppe die Generalisierung von Intergruppenkontakteffekten erleichtert und eine mögliche Erklärung für den statusbezogenen Unterschied der Generalisierung von Kontakteffekten ist. Entsprechend wird in Manuskript #1 der Schwerpunkt auf die Generalisierung von Intergruppenkontakteffekten gelegt und wahrgenommene Entitativität der Fremdgruppe als neuer Moderator eingeführt. Insbesondere fanden wir heraus, dass eine höhere wahrgenommene Entitativität der Fremdgruppe die Generalisierung positiver Intergruppenkontakte erleichtert und mit einer stärkeren Beziehung zwischen positivem Intergruppenkontakt und Einstellungen gegenüber der Fremdgruppe verbunden ist. Manuskript #2 konzentriert sich auf diese statusbezogenen Unterschiede in den Intergruppenkontakteffekten und legt nahe, dass diese teilweise durch Unterschiede in der wahrgenommenen Entitativität der Fremdgruppe erklärt werden können. Insgesamt liefern die Ergebnisse Hinweise darauf, dass die Wahrnehmung der Fremdgruppe (d.h. die wahrgenommene Entitativität der Fremdgrupppe) ein kritischer Faktor ist, der die Generalisierung der Kontakteffekte beeinflusst. Die Relevanz der Ergebnisse wird diskutiert.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Neji, Sybille: Generalization of Intergroup Contact Effects. Hagen 2021. FernUniversität in Hagen.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe