Beweisverwertungsverbote im digitalen Zeitalter

Celikovic, Dzenefa

Die Arbeit befasst sich mit Beweisverwertungsverboten auf dem Gebiet des Zivilprozessrechts, die wegen ihrer Berührungspunkte zum Datenschutzrecht höchste Aktualität beanspruchen. Grundlegende Erwägungen zu zivilprozessualen Beweisverwertungsverboten führen in die Thematik ein. Im Zentrum der Ausarbeitung stehen sodann drei Bereiche der derzeitigen Diskussion. Den Schwerpunkt bilden Aufnahmen mittels sog. Dashcams. Als weitere Ausprägung des Kameraeinsatzes wird die Problematik der Videoüberwachung aufgezeigt. Der Einsatz sog. Keylogger findet sodann als spezielle Form der Arbeitnehmerüberwachung Erläuterung. Von diesen Anwendungsfällen ausgehend, wird ein Lösungsansatz für den Umgang mit rechtswidrig erlangten Beweismitteln im Zivilprozess entwickelt. Den Abschluss bildet ein Ausblick auf eine Fragestellung, die im Bereich der zivilprozessualen Beweisverwertungsverbote künftig zu erwarten ist.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Celikovic, Dzenefa: Beweisverwertungsverbote im digitalen Zeitalter. Hagen 2020. FernUniversität in Hagen.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe