Machen Computerspiele süchtig? : Eine klinisch-psychologische Perspektive zur Aufnahme der „Gaming Disorder“ in die Neuauflage des Internationalen Klassifikationssystems der Krankheiten (ICD-11) der WHO

Kindt, Sophie

Für die meisten Menschen sind digitale Medien und das Internet aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, sodass wir alle in gewisser Weise davon abhängig sind. Auch Computerspiele, insbesondere Online-Spiele, erfreuen sich großer Beliebtheit. Seit dem Siegeszug des Internets und der Verbreitung von digitalen Spielen beschäftigt sich die Forschung mit der Frage, wann die „normale Abhängigkeit“ und das passionierte Spielen in eine Sucht umschlagen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Kindt, Sophie: Machen Computerspiele süchtig?. Eine klinisch-psychologische Perspektive zur Aufnahme der „Gaming Disorder“ in die Neuauflage des Internationalen Klassifikationssystems der Krankheiten (ICD-11) der WHO. 2019.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export

powered by MyCoRe