Virtual Reality Feuerwehr-Führungskräftetraining auf mobilen Endgeräten

Fastner, Florian

Praxisbezogenes Training ist für Führungskräfte der Feuerwehr elementar, um Einsatzszenarien in Hochstresssituationen abarbeiten zu können. Aufgrund finanzieller, personeller und organisatorischer Restriktionen kann diese Ausbildung oftmals nicht in dem Umfang durchgeführt werden, wie es notwendig wäre. Die vorliegende Arbeit zielt darauf ab, im Rahmen der Design-Based-Research eine prototypische VR-Simulationsumgebung für Feuerwehreinsätze zu entwickeln. Die Führungskräfte sollen hierdurch unabhängig von Zeit und Ort Einsatzszenarien individuell trainieren können. Das Ziel der Forschungsarbeit besteht darin, Anforderungen für diese Simulation zu sammeln und mit der Zielgruppe zu evaluieren. Zu Beginn diente eine Inhaltsanalyse, um aus verwandten Arbeiten und Design-Patterns für Serious-Games, Anforderungen abzuleiten. Ergänzt wurden diese durch Erkenntnisse aus einem Ablaufdiagramm für Gefahrguteinsätze und Ansätze des Autors. Im weiteren Schritt erfolgte die Evaluation von Anforderungen mit fünf Probanden durch ein teilstrukturiertes Interview in Verbindung mit einem Ablaufdiagramm und einem Papierprototyp. In der Folgeiteration wurde eine Evaluation mit fünf weiteren Teilnehmern als teilstrukturiertes Interview durchgeführt. Hierbei kamen ein Ablaufdiagramm sowie ein High-Fidelity-Prototyp auf einem Tablet in Verbindung mit dem Think-Aloud-Process zum Einsatz. Im Ergebnis konnten 318 Anforderungen gesammelt werden, von denen 100 in die Prototypen eingeflossen sind. Daneben wurde ein Ablaufdiagramm modelliert um Prozesse eines Gefahrguteinsatzes zu beschreiben. Sowohl für die Entwicklung des Prototyps wie auch als Dokument für die Lernenden hat sich diese Art der Darstellung bewährt.

Realistic training possibilities for incident commanders in fire services are very important for improving the quality of their work in high-stress-environments. Because of financial, personnel and organizational restrictions, in many cases such training does not occur as frequently as it should. Incident commanders should have the option of individual training independent of time and location. The aim of this thesis is to create a virtual reality prototype to simulate incidents for fire service commanders using a design-based-research approach to simulate incidents for fire service commanders. Incident commanders should have the possibility for an individual training independent of time and location. The thesis collects requirement for the appli-cation and evaluates them with the target group. In the first step, a content analysis was used to analyze studies and Serious-Games Design-Patterns. Moreover a flow-chart for hazardous materials incidents and approaches from author were analyzed. In the first iteration the requirements were evaluated by five test persons with a semi-structured interview, a flow-chart and a paper prototype. The second iteration contains a semi-structured interview with five other test persons, a flow-chart and a high-fidelity prototype. The result is 318 requirements, 100 of which are used in two prototypes. In addition, a flow chart describes the processes of hazardous materials incidents. This flow chart was important in the prototype design process and is used as learning material for end users.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Fastner, Florian: Virtual Reality Feuerwehr-Führungskräftetraining auf mobilen Endgeräten. 2019. FernUniversität in Hagen.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export

powered by MyCoRe