Standardisierung der Anlageberatung unter Berücksichtigung der Portfoliotheorie

Bauerle, Christoph T.

In seiner Arbeit beschäftigt sich der Autor mit praktischen Fragestellungen zur Anlageberatung nach dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). Bekanntermaßen steht die Anlageberatung durch Banken oder andere Anlageberater vielfach in der Kritik. Zahlreiche Beratungsfehler führen zu einer zunehmend unübersichtlichen Judikatur. Parallel dazu versucht der Gesetzgeber, das Problem über immer detailliertere und damit für die Beratungspraxis komplizierte Regelungen in den Griff zu bekommen. Besonders die Frage der ausreichenden Berücksichtigung der Anlagerisiken stellt die Berater in der Praxis vor die größten Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund schlägt der Autor vor, Anlageberatung zum einen stärker als bisher zu standardisieren und zum anderen die Portfoliotheorie verpflichtend zur Grundlage jeder fachgerechten Anlageberatung zu machen. Die Portfoliotheorie postuliert nämlich, dass sich die Risiken einer Vermögensanlage durch gezielte Auswahl der Anlageinstrumente steuern und damit sehr genau an die Bedürfnisse der Anleger anpassen lassen. Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung werden standardisierte Beratungshilfen entwickelt und schließlich ein standardisierter Gesamtablauf für die Anlageberatung auf Basis der Portfoliotheorie erstellt. Um die allgemeine Verbindlichkeit zu gewährleisten, schlägt der Autor darüber hinaus Ergänzungen der WpDVerOV vor, welche die vorgeschlagenen Standardisierungen normativ aufnehmen. Weiterhin sollte – so der Autor – der bisher bestehende Dualismus von öffentlichem und privatem Recht in der Anlageberatung insoweit überwunden werden, als die für die Anlageberatung relevanten Normen von WpHG und WpDVErOV auch als zivilrechtlich verbindlich normiert werden.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Bauerle, Christoph: Standardisierung der Anlageberatung unter Berücksichtigung der Portfoliotheorie. Münster 1. Auflage 2018. MV-Wissenschaft.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe