Monotone Systeme mit redundanz-abhängigen Komponentenverfügbarkeiten

Bähring, Helmut GND; Heidtmann, Klaus

An einfachen und zum Teil aus der Literatur bekannten Beispielen wird gezeigt, wie sich die Verteilungsfunktion der Lebensdauer von Systemen berechnen läßt, bei denen das Ausfallverhalten der Komponenten statistisch voneinander abhängig ist. Zugrundegelegt werden dabei die Verteilungsfunktionen der Komponentenlebensdauer unter den verschiedenen inneren und äußeren Einflüssen, die auf das System einwirken können. Das Verfahren wird danach allgemein für k-von-n Systeme hergeleitet und an einem Beispiel mit exponentialverteilten Lebensdauern der Komponenten demonstriert. Anschließend wird es auf allgemeine monotone Systeme übertragen. Die folgende Untersuchung stammt aus dem Bereich der Technischen Informatik. Die gefundenen Ergebnisse sind nicht nur z.B. auf Multiprozessorstrukturen, sondern allgemein auf technische - ja sogar auf soziologische - Systeme anwendbar. Deshalb wurde bis auf gelegentliche Randbemerkungen nicht laufend auf die Technische Informatik hingewiesen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Bähring, Helmut / Heidtmann, Klaus: Monotone Systeme mit redundanz-abhängigen Komponentenverfügbarkeiten. Hagen 1982. FernUniversität in Hagen.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe