Rechtsfragen der Online-Übermittlung

Menhorn, Benjamin GND

Aus urheberrechtlicher Sicht bildet das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung in § 19a UrhG das Herzstück der Online-Übermittlung. Doch hier stellt sich gerade die Frage, ob eine solche Abrufübertragung, wie sie durch die Übermittlung der Daten auf Abruf initiiert wird, überhaupt vom Recht der öffentlichen Zugänglichmachung erfasst wird oder ob das Recht nur die Bereitstellung zum Abruf umfasst. Somit soll im Kern dieser Arbeit der Frage nachgegangen werden, ob ein sogenanntes Abrufübertragungsrecht Teil des Rechts der öffentlichen Zugänglichmachung gemäß § 19a UrhG ist. Dabei werden auch zusammenhängende Rechtsfragen betrachtet, sowie von der Literatur und Rechtsprechung oft diskutierte Anwendungsfälle.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Menhorn, Benjamin: Rechtsfragen der Online-Übermittlung. Hagen 2014. FernUniversität in Hagen.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe