Open Learning for Process Operators

Geary, David

Es wird die Implementierung eines Ausbildungsprogramms für die betriebliche Weiterbildung beschrieben, das in Kooperation zwischen einem britischen College (Grimsby College of Technology and Arts) und einem Chemiewerk (B.P: Chemicals Ltd.) entwickelt wurde. Das Programm zielt auf die betriebliche Aus- und Weiterbildung von Verfahrenstechnikern (process operators) der Chemiefirma. Das Programm war so geplant, dass die Absolvierung des vollständigen Programms insgesamt 5 Jahre bei einer wöchentlichen Studienzeit von ca. 6 bis 10 Stunden dauern würde. Das Lehrmaterial bestand hauptsächlich aus schriftlichen Materialien; ergänzend wurde eine tutorielle Betreuung auf dem Firmengelände angeboten. Den Teilnehmern wurde ein fester Zeit- und Arbeitsplan vorgegeben, in dem u.a. die Termine für die Anfertigung von Hausarbeiten und die Absolvierung von Prüfungen spezifiziert waren.Das Programm war insgesamt (auch aus Sicht der Firma) recht erfolgreich. Der Erfolg führte dazu, dass das College entsprechende Kooperationsverträge mit anderen Chemiefirmen in der Region abschließen konnte.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Geary, David: Open Learning for Process Operators. 1990.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe