Mentorielle Betreuung und Studienerfolg : Bedingungsanalysen zu Kursen des wirtschaftswissenschaftlichen Grundstudiums bei Studierenden aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen 1980 - 1984

Ströhlein, Gerhard; Fritsch, Helmut GND

Ob die Leistungsentwicklung der einzelnen Studierenden von den ersten beiden Einsendearbeiten bis hin zum Klausurergebnis von der Inanspruchnahme mentorieller Betreuung abhängig ist, war die Frage: Zwar liegen die Ergebnisse der zweiten Einsendearbeit mit durchschnittlich 10 Prozentpunkten bei Mentorkontakten höher als ohne Mentorkontakt: Bei den Klausurergebnissen reduziert sich dieser Vorsprung auf 5%. Der wesentliche Unterschied liegt in der Tat in der zeitlichen Phase der Einsendearbeiten, wo davon auszugehen ist, dass die mentorielle Betreuung deutliche kompensatorische Effekte für Motivation und Studienerfolg zumindest für die einzelnen Studienzentrumsbesucher hat.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Ströhlein, Gerhard / Fritsch, Helmut: Mentorielle Betreuung und Studienerfolg. Bedingungsanalysen zu Kursen des wirtschaftswissenschaftlichen Grundstudiums bei Studierenden aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen 1980 - 1984. 1986.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe