Some developments in distance education in Australia

Erdos, Renée F.

Sich mit der Thematik “Einige Entwicklungen im Fernstudium in Australien“ zu befassen“, heißt für die Autorin, in einem historischen Rückblick dem Werden des australischen Fernstudiums in seinen bedeutsamen Etappen und ihren Begleitumständen auf die Spur zu kommen.Die Anfänge des Fernstudiums in Australien im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts werden an Hand vieler Beispiele beschrieben und durch Benennen zentraler Fakten dieser Phase verdeutlicht. Dabei geht es um das sich zunächst auf lokaler Basis organisierende Korrespondenzstudium zur Befriedigung des ständig steigenden Bedarfs an technischer Ausbildung; die Gründung von Fernschulen in entlegenen Gebieten Australiens sowie die Etablierung von so genannten Fernstudiendiensten, denen eine Steuerungsfunktion der bis dato zum Zuge gekommenen Bildungsaktivitäten zukam. Parallel hierzu wurde Fernstudium früh bedeutsam für den universitären und Hochschulbereich (Gründung der University of Queensland (1911).Die sich fortsetzende Durchdringung aller Bereiche des staatlichen Bildungssystems mit Aktivitäten der Fernlehre und Fernstudiums fand eine Ergänzung in Lehr- und Studienangeboten (besonders Wirtschaftsfächer) privater Trägerschaft, was sich ab Mitte der Zwischenkriegszeit vollzog. In die Zeit des zweiten Weltkrieges fiel dann die Entstehung der Erwachsenenbildung auf Fernstudienbasis, ebenso die Weiterbildung. Nicht nur diese neuen Aufgabenfelder kennzeichnen die Entwicklung des Fernstudiums in Australien, sondern auch Veränderungen im curricularen, organisatorischen (Fernunterrichtszentren) und medialen (neue Kommunikationstechniken, AV-Medien) Bereich waren dabei prägend. Eine weiter zunehmende Bedeutung erfuhr das Fernstudium durch die Welle von Neugründungen staatlicher Bildungseinrichtungen nach 1955; dies betraf die vier Universitäten New England (1955), Macquarie (1967), Murdoch (1975), Deakin (1978); Fernstudieneinrichtungen, gegründet in den 60er und 70er-Jahren (z.B. Western Australian Institute of Technologie); TAFE, eine technische und Weiterbildungseinrichtung auf Fernstudienbasis in einzelstaatlicher Trägerschaft, gegründet Anfang der 70er-Jahre. Erdos fügt ihren historischen Betrachtungen zum Fernstudium Australiens einige Bemerkungen zur dortigen Fernstudienszene (1985) an, wobei sie u.a. nach den Gründen der rasanten Ausdehnung des Fernstudiums fragt. Die Autorin schließt ihren Beitrag mit empfehlenden Hinweisen in Bezug darauf, dass es im Hinblick auf das Wie? und Warum? des Fernstudiums der Formulierung von Leitlinien für Inhalte und Verfahren bedürfe sowie sinnvollen Begleitung und abgestimmten Steuerung, z.B. in Form nationaler und internationaler Gremien, wie der Commonwealth Tertiary Education Commission (1977).

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Erdos, Renée: Some developments in distance education in Australia. 1986.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe