Kommunikative Kompetenz von und in Fernstudieneinrichtungen

Graff, Kurt GND

Der Autor beschreibt Fernstudiensysteme als offene, informations-aufnehmende / -verarbeitende und -abgebende Systeme. Er geht davon aus, dass Fernstudiensysteme ihre Lehrziele (und andere Ziele) erreichen, wenn u.a. eine hohe kommunikative Kompetenz auf allen Ebenen gegeben ist. Er unterscheidet dabei die Ebenen:Einstellungen und Verhalten der beteiligten Individuen, störungsarme Kommunikation in Gruppen, Kommunikationsstrukturen, die zweckrational auf die Erfordernisse der Organisation hin angelegt sind. Der Beitrag unternimmt den Versuch, formal- und verhaltenswissenschaftliche Ansätze so zu verknüpfen, dass die für die Theorie und Praxis des Fernstudiums relevanten Aspekte der Kommunikation aufgezeigt und für die gegenwärtige und künftige Forschungsarbeit als untersuchungsleitende Hypothesen verwendet werden können.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Graff, Kurt: Kommunikative Kompetenz von und in Fernstudieneinrichtungen. 1978.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe