Zur Zweiweg-Kommunikation im Fernstudium zwischen Studenten und ihren Ferntutoren

Holmberg, Börje GND

Holmberg befasst sich in diesem Papier vornehmlich mit verschiedenen Aspekten von Einsendeaufgaben als den Hauptelementen der Zweiweg-Kommunikation zwischen der Fernlehreinrichtung und den Studierenden. Es werden u.a. behandelt: die Bedeutung und Funktion der Einsendeaufgaben im Fernstudium;deren Bewertung durch Studierende;die Nutzung vorgefertigter Textbausteine für die Korrektur und Kommentierung der eingesandten Aufgabenlösungen durch die Tutoren/Korrektoren;die Bedeutung der Umlaufzeiten bei der Bearbeitung (Korrektur und Kommentierung) der Aufgaben für den Lernerfolg; sowieder Effekt von Ermutigungsschreiben auf die Reduzierung der Abbruchquote. Dieser Aufsatz liegt auch in einer wesentlich überarbeiteten und erweiterten späteren Fassung vor: Holmberg, B. (1981): Zur medienvermittelten Zweiweg-Kommunikation im Fernstudium. ZIFF-Papiere 38, Hagen: FernUniversität

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Holmberg, Börje: Zur Zweiweg-Kommunikation im Fernstudium zwischen Studenten und ihren Ferntutoren. 1975.

Zugriffsstatistik

Gesamt

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

12 Monate

Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export

powered by MyCoRe